Mittwoch, 4. April 2012

Kakelberg erklommen!

Heute gab es mal ne echte Bergtour. Nach einem wirklich anstrengenden, harten Aufstieg, entlohnte der sagenhaft herrliche Blick vom Kakelberg für die Mühe. Seht selbst das Gipfelfoto:


Frag mich nur, wo der Berg denn nun ist? Dieser Hinkelstein soll schon alles sein? Weit und breit kein Berg. Nicht mal nen Hügel gibt´s hier!


Warum dann Kakelberg? Hab also mal bei Wikipedia gesucht - und: NIX!!!

Also weitersuchen. Und schließlich fand ich einen Artikel der örtlichen Regionalgazette am 12.08.2010:
"... Zänkische Eheleute, Trunkenbolde oder Gartendiebe – sie alle konnten sich am Schandpfahl wiederfinden, oder eine „Kaakhure“ musste sich dort auspeitschen lassen. Kaak heißt im Plattdeutschen Schandpfahl. „Von diesem Wort stammt wahrscheinlich die Flurbezeichnung Kakelberg ab“, sagt Hans-Jürgen Giere. ..." Mehr lest ihr hier.


Nun denn, hab jedenfalls heute die geplanten 5 km durchgehalten. Mit oder ohne Hügel.



Keine Kommentare: