Montag, 31. Oktober 2011

77.750

Schon ist der erste Monat rum. So schnell läuft (geht) das.

Im Oktober hab´ ich in

  • 14 Läufen
  • 71,6 km hinter mich gebracht.
  • Dafür brauchte ich 77.750 Schritte und
  • knapp über neun Stunden.

Das Lustigste passierte mir bei meinem Lauf am 23. Oktober. An diesem Tag schaffte ich zum ersten Mal die geplanten 50 min. durchzulaufen. Und ich weiß auch warum:



Ziemlich zu Anfang musste ich schon tief durch den Mund einatmen. In einem unbedachten Moment bemerkte ich nicht das meine Laufbahn kreuzende, kleine, schwarze Flugobjekt. Ein Schritt später hatte ich die Fliege schon vertilgt. Ich glaub´das gab mir die Portion Extrapower. (Lecker ist anders...)

In meinem Buch steht für den zweiten Monat: "Die Läufer unter Ihnen sollten nun versuchen, die Gehpausen immer weiter zu reduzieren." Welche Gehpausen ;-) ??? Im Übrigen steigt die Trainingszeit für den Samstag. Na dann...

Sonntag, 30. Oktober 2011

"Birne" frei gelaufen

Das Tolle am Laufen ist ja, dass man ganz gut den Kopf frei bekommen kann. Bei mir sah das heute so aus:


Dafür hatte ich 50 min. Zeit. 7 km lang war alles ...:



Samstag, 29. Oktober 2011

Wasserkreislauf

Für das heutige 30-Minuten-Programm hab´ ich mir mal Kreislauftraining ausgesucht. Eine halbe Stunde immer rum - um den Wehnser See. Bisher hatte ich unter Wasserkreislauf immer etwas anderes verstanden:


Bei super schönem Wetter konnte ich jedoch herrliche Spiegelungen genießen. Wenn nur das Laufen nicht so anstrengend wäre...


Irgendwie hat mich das hieran erinnert:


Donnerstag, 27. Oktober 2011

Wo ist die Rolltreppe?



Kennt ihr das? Im Urlaub kommt man einfach zu gar nix. Kaum zum Laufen und schon gar nicht zum Posten.

Jetzt geht´s weiter.

Hab´mich heute mal auf ´ne neue Route gemacht. Die war nur zu kurz für die geplante Zeit von 40 min. Also noch ein wenig Zick Zack im Ort.

Irgendwann stand ich dann hier:


Laut Wikipedia gibt es seit 1895, also seit 116 Jahren Rolltreppen. Warum hat hier noch niemand eine hingebaut? Na egal. Einfach hoch und weiter. Hab´ trotzdem die 40 min. geschafft.

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Schneller als die Polizei erlaubt...

...war heute morgen wohl dieser Roller-Fahrer:


Frei nach dem Motto "Morgenstund hat Gold im Mund" holten sich die beiden Kollegen wohl ein paar Taler für´s Frühstückchen.

Hatte kurz überlegt, ob ich einsteige und mich nach Hause fahren lasse. Aber wer weiß wo die mich raus - oder vielleicht rein - gelassen hätten. Und ob ich dann noch pünktlich zur Arbeit gekommen wäre???

Bin dann lieber weitergelaufen, um das Tagesziel von 40 min. zu schaffen.

Dienstag, 11. Oktober 2011

Maschseerunde mit Olli

ja die, die fiel heute in´s Wasser. Man hat das geregnet.


Aber das war gar nicht der Grund. Jedenfalls hab ich mich dann zu Hause allein für ´ne halbe Stunde auf die Piste gemacht. Wenn das jetzt immer so regnet, kann ich bald mein Seepferdchen machen. Aber schwimmen soll ja auch sehr gesund sein...

Sonntag, 9. Oktober 2011

Die Früchte hängen noch zu hoch...

Da bin ich schon eine Woche im Training und trotzdem schaffe ich die 50 min. noch nicht durchzulaufen. Hm, da hängen die Erdbeeren wohl noch zu hoch.


Bis zu welchem Alter wächst man eigentlich?

Details zum heutigen Lauf könnt ihr hier erfahren. (Zwei der Fotos sind total unscharf. Da war ich soooo schnell unterwegs...)

Samstag, 8. Oktober 2011

Ägyptische, griechische oder römische Füße?

Bei WIKIPEDIA kann man prüfen, ob man ägyptische, griechische oder römische Füße hat. Ich glaub, ich hab deutsche Füße. Sind immer noch total schnell schlapp.


Vielleicht sollte ich doch schneller laufen. Wächst ja schon Gras zwischen den Zehen. Jedenfalls hab ich die heutigen 30 min. geschafft. Und wieder gab´s ´ne tolle Aussicht.


Die 50 min. morgen werde ich wohl noch einmal mit einer Unterbrechung laufen.

Freitag, 7. Oktober 2011

Was heißt eigentlich slim fit?

In meinem Buch steht, dass die Ausrüstung ganz wichtig ist. Man soll nicht mehr mit Baumwollsachen laufen. Also hab ich mir Sport-Unterwäsche bestellt. Die war so beschrieben:

  • "Atmungsaktiv und feuchtigkeitsabsorbierend 
  • Perfekte Passform und optimale Bewegungsfreiheit" 
  • slim fit 
Und erst die Bilder von dem Typen dazu. Überall Muskeln. Starker Bizeps, stahlharte Brustmuskeln und was für ein Waschbrettbauch. Das Unterhemd brauche ich auch.

Dann kam meine Bestellung. Also ausgepackt und reingeschlüpft. Äh, was war das denn? Bei mir war bloß ein Muskel zu sehen. Der Bauchmuskel - und der war riesig. Das Hemd saugte sich so fest an, dass das Ausziehen ewig dauerte. Jetzt weiß ich was slim fit heißt: schlimm fett. Nix für mich. (Noch nicht...)

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Zwischen nass und dunkel

Also ich muss ja gestehen, als das heute so geschüttet hat, war ich schon am Überlegen, ob ich laufen oder mal aussetzen sollte. Noch auf dem Heimweg hat´s gegossen wie aus Kübeln.

Hab mich dann doch aufgerafft - und hatte diesen herrlichen Anblick:


Da musste ich mich schon ganz schön beeilen, um noch den Weg nach Hause zu finden. Und...
... geschafft. Ziel heute: 40 min. - und die bin ich durchgelaufen... läuft doch...

Dienstag, 4. Oktober 2011

Durchgelaufen

Jip. 30 min. durchgelaufen (heutiges Ziel: 30 min. laufen). Geht doch. Aber immer noch ganz schön anstrengend. Mit der Luft geht das ja, nur die Füße sind viel zu schnell schlapp. Ob ich es mal auf Händen versuche?

Sonntag, 2. Oktober 2011

In Ear - nein danke...

... man, war der Lauf schlecht. Meine Füße haben schon beim ersten Schritt weh getan. 


Und ich kenne auch den Grund. Die Mega-Bass-In-Ear-Hörer sind schuld!!! Du legst sie an, super, toller Sound und satter Bass. Aber wehe, du läufst drei Schritte. Ständig verrutschen die Dinger. Bist die ganze Zeit nur am Rumzuppeln. Aus ´nem satten Bass wird ein ödes Gequake - und immer wieder zurechtzuppeln. Nerv...

Kein Wunder, dass man da ständig aus dem Rhythmus kommt. Meine Ohren sind halt nicht für diese Dinger gebaut. Nächstes Mal laufe ich wieder mit meinen richtigen Kopfhörern. Sehen zwar nicht so cool aus, aber dafür verrutschen sie nicht bei tollem Klang.

Dienstag geht´s weiter...

Samstag, 1. Oktober 2011

Schneckenrennen

So, war doch gar nicht so schwer. Der erste Lauf ist absolviert. Super Wetter, strahlender Sonnenschein und angenehm warm. Plan 30 min., Tempo egal, auch gehen zwischendurch ist erlaubt.


Geworden sind es dann auch 30 min. mit einer Gehpause. Musste immer dran denken, dass morgen ja 50 min. auf dem Programm stehen. Also, heute bloß nicht überanstrengen. Frustrierend war nur der Augenblick, als ich nach der Hälfte der Strecke von einer Rennschnecke überholt wurde. Und die hatte ihr ganzes Haus dabei.

Na warte...